KBB - Kultur-Betriebe Burgenland GmbH

   c/o Liszt Festival Raiding 

   Franz Schubert Platz 6

   7000 Eisenstadt - Österreich 

   Tel.: +43 (0) 2619-51047

   e: raiding@lisztzentrum.at  


   Kartenbüro Liszt Festival Raiding
   Lisztstrasse 46
   7321 Raiding
   T: +43 (0)2619-51047
   raiding@lisztzentrum.at

 

   KontaktAGBDatenschutzImpressum

  • Facebook Liszt Festival Raiding
  • Instagram Liszt Festival Raiding
  • White Instagram Icon

Verena Stourzh, Violine

Franz Ortner, Violoncello

Clemens Zeilinger, Klavier

TrioVanBeethoven

So.18. Oktober 2020

11h

Franz Liszt Konzertsaal

TrioVanBeethoven © Maria Frodl

Programm:

L. v. Beethoven: Trio in D-Dur op. 70/1, "Geister-Trio" 

F. Liszt: Tristia – La vallée d’Obermann                                   

F. Mendelssohn-Bartholdy: Trio in d-moll op. 49

€ 39,- / 34,- / 29,- / 24,-

Geistertrio


Als "eine der wunderbarsten Offenbarungen beethovenscher Schwermut" bezeichnet der Musikwissenschaftler Paul Bekker die gespenstische Atmosphäre im 2. Satz des Trios op.70/1. Die Bezeichnung "Geistertrio" selbst geht auf Beethoven's Schüler und Liszt's Lehrer Carl Czerny zurück.

Die drei preisgekrönten Solisten des renommierten österreichischen Klaviertrios stellen in ihrem Programm dem Werk ihres Namensgebers Liszt's "Tristia" - seine eigene Bearbeitung von "Vallee d 'Obermann" - und Mendelssohn-Bartholdys "Meistertrio der Gegenwart" d-moll gegenüber.