english | deutsch

 



polina leschenko


Freitag, 25. Januar 2013, 19.30 Uhr
Franz Liszt Konzertsaal Raiding
Klavierzyklus I
Polina Leschenko, Klavier
F. Liszt: Sonate h-moll
F. Liszt: Mephisto Walzer Nr.1
R. Schumann: Fantasie C-Dur op.17
Karten: EUR 39,- / 33,- / 27,- / 21,-

Poetisch und kompromisslos perfekt
„Poetisches Klavierspiel, gepaart mit perfekter Technik ist ihr Geheimnis!“ schreibt die renommierte britische Tageszeitung „The Harold“ über die Pianistin Polina Leschenko aus St. Petersburg, die zurzeit zu den besten jungen Musikerinnen zählt und für ihre Liszt-CD international mehrfach ausgezeichnet wurde. Im Eröffnungskonzert vom Liszt Festival 2013 widmet sich Polina Leschenko der Thematik der vielschichtigen und ambivalenten Beziehung zwischen Robert Schumann und Franz Liszt: Liszt widmete Schumann mit der h-moll Sonate sein wichtigstes Klavierwerk, nachdem ihm Schumann bereits vier Jahre zuvor seine große C-Dur-Fantasie zugeeignet hatte. Polina Leschenko verbindet die beiden großen Meister durch ihr spontan-ursprüngliches aber kompromisslos perfektes Klavierspiel!

mehr über Polina Leschenko



zur Aboinformation
zur Kartenkaufinformation

zum Konzertkalender Januar
zum Konzertkalender März
zum Konzertkalender Juni
zum Konzertkalender Oktober