english | deutsch

 



orpheus


Freitag, 23. März 2012, 19.30 Uhr
Franz Liszt Konzertsaal Raiding
„Orpheus“ – Klavierzyklus II, Orchester & Kammermusikzyklus II
Klavierduo Johannes & Eduard Kutrowatz
Franz Liszt Kammerensemble
Georg Kusztrich, Sprecher
F. Liszt: Orpheus. Symphonische Dichtung Nr.4
    (Originalfassung des Komponisten für 2 Klaviere)
F. Liszt: Consolation Nr.3
F. Liszt / R. Wagner: O du, mein holder Abendstern
J.S. Bach: Konzert für zwei Klaviere und Streicher c-moll BWV 1062
C. Saint-Saëns: „Der Karneval der Tiere"
     (für 2 Klaviere, Sprecher und Kammerensemble)
W.A. Mozart / E. Grieg: Sonate C-Dur KV 545 „Sonata facile“ für 2 Klaviere
Karten: € 49,- / 41,- / 33,- / 25,-

Zaubertöne
Orpheus, der mit seinem Gesang und dem Zauber seiner Lyra das wütende Meer und die Feinde der Argonauten bezwang, und selbst Gott Hades dazu bewegte, ihm seine verstorbene Eurydike zurückzugeben, war Vorbild für Liszts monumentale Symphonische Dichtung. Johannes und Eduard Kutrowatz schlagen von diesem gigantischen Werk die Brücke zum „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns, der zeit seines Lebens in inniger Freundschaft mit Franz Liszt verbunden war, und zu der klaren musikalischen Sprache von Bach und Mozart, die sich beide als große Ikonen und Vorbilder für Franz Liszt in dessen musikalischem Schaffen widerspiegeln.

mehr über das Klavierduo Kutrowatz
mehr über das Franz Liszt Kammerensemble
mehr über Georg Kusztrich
zur Kartenbestellung
zur Übersicht März
zum Saalplan