english | deutsch

 



liszt festival raiding 2011


Willkommen bei Lisztomania 2011©!

 

Wunderkind, Klaviervirtuose, Frauenschwarm, Freigeist und Hexenmeister der Konzertsäle Europas: Franz Liszt ist eine der schillerndsten Persön­lichkei­ten der Musikgeschichte. Anlässlich des 200. Geburtstages des in Raiding geborenen Musikers wird im Burgenland das Gedenkjahr Lisztoma­nia 2011© gefeiert, das mit einem herausragenden Konzertprogramm beim Liszt Festival Raiding das gigantische Oeuvre Franz Liszts präsentiert.

Als Pianist, Komponist, Dirigent, Pädagoge und Mäzen war Franz Liszt zeit seines Lebens ein Pendler zwischen den Welten, ein echter Europäer, der in Wien ebenso zu Haus war wie in Paris, Weimar, Bayreuth, Rom oder Budapest und der es verstand, diese enorme Vielfalt an Einflüssen in seinem Werk zu verschmelzen. Immer auf der ständigen Suche nach musikalischer Erneuerung und Entwicklung wurde sein Werk schließlich zum Inbegriff und Vorbild für viele Größen der Musikgeschichte wie Schumann, Chopin, Mendelssohn, Wagner, bis hin zu Debussy, Bartók, Kodály und sogar Schönberg.

Im Jubiläumsjahr 2011 präsentiert das Liszt Festival Raiding seinen zahlrei­chen Freunden und begeisterten Anhängern ein umfassendes Konzertpro­gramm, das mit verschiedenen Zyklen einzelne Schwerpunkte setzt: Ein Klavierzyklus, ein Orchesterzyklus, ein Lied- und Vokalzyklus, sowie Gedenk­konzerte bis hin zu grenzüberschreitenden Konzerten, die sich mit Uraufführungen und Improvisationen auf schöpferisch-innovative Art mit dem Werk von Franz Liszt auseinandersetzen, werden in vier Jahreszeiten-Blöcken aufgeführt. So wird den Festivalbesuchern die einmalige Möglich­keit geboten, hochkarätige Konzerte im neuen Konzertsaal direkt neben dem Geburtshaus von Franz Liszt mit den besten Interpreten der Welt zu erleben.

zum Konzertkalender Januar
zum Konzertkalender März
zum Konzertkalender Juni
zum Konzertkalender Oktober
zum Saalplan
zur Kartenbestellung